» 

Startseite

» 

Service

» 

Wein News

» 

Bücherecke

» 

Referenzen

» 

Newsletter

» 

Gästebuch

» 

Impressum

» 

Inhaltsverzeichnis








Suche: 

Konkurrenz für Kürbisernöl: Traubenkernöl!

Nicht neu, aber besonders gut
Das Traubenkernöl ist bekannterweise reich an ungesättigten Fettsäuren, hat einen hohen Vitamin-E-Gehalt und bietet daher eine ideale Ergänzung zu einer gesunden Ernährung.

Auch für Kosmetika geeignet
Um eine innovative Nutzung der Pressrückstände zu finden, gab das Land Steiermark ein Forschungsprojekt in Auftrag, das von Joanneum Research am Institut für Nachhaltige Techniken und Systeme durchgeführt wurde.
In den Traubenkernen fanden die Forscher unterschiedliche Antioxidantien, die auf Grund ihrer gesundheitsfördernden Eigenschaften auch für die Kosmetikindustrie von Interesse sind. Dieser Umstand ist zwar weiter nicht neu, sondern die Grundlage aller Überlegungen zum Thema "Wein&Gesundheit", aber vielleicht eine neue Marktnische!

Kaltpressung bevorzugt
Um Traubenkernöl zu gewinnen, erfolgt zuerst die sorgfältige Trennung und Trocknung der Traubentrester (Pressrückstände aus Schalen und Kernen) und anschließend die Pressung der Kerne. Bei der Kaltpressung erreicht man eine besonders gute Qualität.

Jetzt kann man dann bald Wein trinken, als Marinade verwenden und jünger aussehen! Herz, was willst du mehr!

Weinanbau
Weinanbau

Kommentare

No comments available yet. Make the first one!

[Per E-Mail weiterempfehlen]